Über uns Über uns

Schnupfen, laufende oder verstopfte Nase bei Kindern

Nur mit der Ruhe! Wir sind hier, um Euch zu helfen. Schnupfen verursacht eine verstopfte oder laufende Nase. Er kann das Kind erschöpfen und somit auch die ganze Familie zur Ermüdung bringen. Der Schnupfen sollte jedoch keinesfalls gefährlich werden, wenn man weiß, wie man ihn richtig behandelt. In diesem Artikel erfährt Ihr, was eine laufende oder verstopfte Nase bei Babys und Kleinkindern verursachen und wie Ihr die Symptome lindern könnt.

Wie kommt es zu einer laufenden oder verstopften Nase?

Eine laufende oder verstopfte Nase wird typischerweise verursacht:

  • durch Viren, oder
  • durch Allergene.

Kleine Kinder sind aufgrund ihres sich entwickelnden Immunsystems anfälliger für Infektionen – sie sind noch nicht bereit, alle Viren zu bekämpfen, die in der Luft verbreitet werden. Babys, Kleinkinder und Vorschulkinder können sich im Jahr sogar 6-10-mal erkälten. Eine laufende oder verstopfte Nase kann ein Zeichen für eine Erkältung oder Schnupfen sein. Der bei einer Infektion entstandene, überschüssige Schleim ist auf jeden Fall nicht unser Feind – Dank ihm wäscht nämlich der Körper die Viren aus der Nase.

Eine laufende Nase kann auch bei Babys und Kleinkindern ein Symptom für allergische Reaktionen sein. Diese können bereits in der frühen Kindheit auftreten. Typische Allergene sind Pollen, Hausstaubmilben, Schimmelpilze oder Katzen- und Hundehaare. Sie werden vom Körper des Kindes als Keime behandelt, was zu einer übermäßigen Schleimproduktion führt.

Viele Eltern behaupten, einen Zusammenhang zwischen der laufenden Nase eines Babys und dem Zahnen zu sehen, das durch die Entzündung um den entstehenden Zahn herum verursacht werden sollte. Die wissenschaftliche Forschung liefert für diesen Zusammenhang jedoch keine eindeutige Bestätigung.

Ein Kinderarzt untersucht ein kleines Mädchen

Weshalb ist eine laufende oder verstopfte Nase ein Problem?

Eine laufende oder verstopfte Nase ist nicht nur irritierend für das Kind und die Eltern, sondern kann auch schwerwiegende medizinische Folgen haben.

Eine verstopfte Nase ist für das Baby besonders nachts problematisch, wenn es aufgrund von viel Schleim, der in den Nasengängen und Nebenhöhlen stagniert, nicht richtig durchatmen und ruhig schlafen kann.

Wenn ein Neugeborenes erkältet ist, wird die Situation noch schlimmer, denn bis zum Alter von zwei Monaten atmen Neugeborene hauptsächlich durch die Nase. Wenn das Baby eine verstopfte Nase hat, kann es auch nicht richtig essen. Babys weinen, um ausreichend Luft zu bekommen, da dies die einzige Möglichkeit bietet, durch den Mund zu atmen.

Aber das Problem verschwindet nicht mit dem Alter. Eine laufende oder verstopfte Nase ist ein häufiges Problem bei Säuglingen. Wenn ein Kind in die Kita und den Kindergarten kommt, bringt es nicht nur lustige Geschichten mit nach Hause, sondern auch unsichtbare unerwünschte Gäste – unterschiedliche Infektionskrankheiten. Umgeben sein von anderen Menschen gehört zur notwendigen und unvermeidlichen Lebensphase eines Kindes. Dies ist aber gleichzeitig mit verschiedenen Arten von Infektionen verbunden, die seinem Körper bisher unbekannt waren.

Was sind die Konsequenzen?

Eine langanhaltende, unbehandelte Nasenverstopfung bei Babys und Kleinkindern kann zu schwerwiegenden Folgen wie Bronchitis, Nasennebenhöhlen- oder Mittelohrentzündung, sowie zu Schlafstörungen führen. Wenn eine Krankheit schwer und chronisch wird, sind Medikamente (auch Antibiotika) oft nicht mehr zu vermeiden. Ihr müsst Euch daran erinnern, dass es viele Risikofaktoren gibt, die Kinder auf die Nebenwirkungen von Arzneimitteln anfälliger machen. Eine Vorbeugung ist schließlich einfacher als das Heilen!

Medikamente und ein Thermometer auf einem Bett

Was zu tun, wenn das Baby Schnupfen, eine laufende oder verstopfte Nase hat?

Bis Euer Kind lernt, sich die Nase richtig zu putzen, könnt Ihr die Symptome einer laufenden oder verstopften Nase lindern und seine Atmung erleichtern, indem Ihr die Nasengänge mit Hilfe von Kochsalzlösung und einem elektrischen oder manuellen Nasensauger reinigt. Es ist kinderleicht und sicher zu Hause durchzuführen.

Wenn Ihr einem Baby oder Kleinkind die verstopfte Nase reinigt, lindert Ihr nicht nur die Beschwerden, sondern könnt auch Erkrankungen der oberen Atemwege vorbeugen, den Medikamentenverbrauch reduzieren und für eine ruhige Nacht für das Kind und Euch selbst sorgen. Klingt gut, nicht wahr? Das Mittel gegen die laufende oder verstopfte Nase des Babys heißt:

  • mit Kochsalzlösung die Nase ausspülen und das Sekret verdünnen,
  • oder die Nase mit einem Nasensauger absaugen, um den in den Nebenhöhlen angesammelten Schleim zu entfernen.

Kochsalzlösung kann in den Apotheken gekauft oder zu Hause hergestellt werden. Sie ist auch bei Neugeborenen unbedenklich, da sie keine Medikamente enthält. Verwendet keine pharmazeutischen Nasentropfen, außer sie wurden vom behandelnden Arzt verordnet!

Im nächsten Schritt wird die kleine Nase mit einem Baby-Nasensauger, zum Beispiel aus dem Nosiboo-Sortiment, gereinigt. Dieser Nasensauger ist für Neugeborene, Säuglinge und sogar für Kleinkinder geeignet. Wenn Ihr mehr darüber erfahren möchtet, welche Art von Nasensauger am besten zu Eurem Baby passt, bitte hier klicken.

Was ist zu tun mit einem Baby-Nasensauger?

Es ist ganz einfach, überzeugt Euch selbst:

1. Haltet Euer Kind in einer stabilen Position.

a. Die Nase eines Neugeborenen oder Babys kann erst dann gereinigt werden, wenn das Baby in eine stabile Position gebracht wurde und sein Kopf während des Vorgangs festgehalten wird.

b. Wenn das Kind bereits sitzen kann, legt es auf Euren Schoß. Das Kind sollte während des Nasensaugens nicht auf dem Rücken liegen.

Nasensaugen bei Neugeborenen

Ein Vater hält sein Neugeborenes und saugt seine Nase mit einem manuellen Nosiboo Eco Nasensauger ab

Nasensaugen bei Säuglingen

Eine Mutter hält auf ihrem Schoß ihren süßen, kleinen Jungen und putzt mit Hilfe des Nosiboo Go elektrischen Baby Nasensaugers seine verstopfte Nase
@youmeandlucy_

Nasensaugen bei Kleinkindern

Ein schickes kleines Mädchen mit dem Nosiboo Pro elektrischen Baby Nasensauger
@roksanastefanek

2. Führt die saubere, trockene Saugspitze in das Nasenloch des Kindes ein. Schaltet den Nasensauger je nach Art des verwendeten Nasensaugers ein oder beginnt mit dem Absaugen im Falle eines Mund-Nasensaugers. Bewegt die Saugspitze vorsichtig herum, um sicherzustellen, dass alle Bereiche des Nasenlochs erreicht werden. Der Vorgang sollte etwa 10 Sekunden pro Nasenloch dauern, um die verstopfte Nase vollständig zu reinigen.

3. Wäscht die verschmutzten Teile des Nasensaugers mit Flüssigseife und lauwarmem Wasser. Die zu reinigenden Teile können in einer Desinfektionsflüssigkeit eingeweicht werden; stellt jedoch sicher, dass die Reinigungsflüssigkeit für Babyausstattung geeignet ist!

4. Lässt die gereinigten Teile vor dem nächsten Gebrauch vollständig trocknen.

Ein kleines Mädchen mit einem tragbaren elektrischen Nasensauger Nosiboo Go

Ihr merkt es, Nasensaugen kann einfach und schnell vorgehen. Wenn Ihr Experten für Nasenhygiene werden möchtet, liest unbedingt unseren Ratgeber zur Nasenhygiene! Mit der richtigen Technik könnt Ihr die laufende oder verstopfte Nase eines Neugeborenen oder Säuglings sicher und effizient reinigen, die Beschwerden des Kindes lindern und dabei helfen, die schweren Erkrankungen der oberen Atemwege vorzubeugen. Aber vor allem wird Euer Baby schnell wieder glücklich sein!

Weiter, um die Produkte auf Amazon zu kaufen

Literaturverzeichnis:

Centers for Disease Control and Prevention. (2019). Runny Nose from a Cold & Antibiotics: Q & A Guide for Parents U.S. Department of Health and Human Services, https://www.cdc.gov/antibiotic-use/colds.html

Chirico, G., Quartarone G., and Mallefet P. (2014). Nasal congestion in infants and children: a literature review on efficacy and safety of non-pharmacological treatments. Minerva pediatrica,66.6 (2014): 549-557 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25336097 

Corey J. P., Houser S. M., Ng B. A. (2000). Nasal congestion: a review of its etiology, evaluation, and treatment. Ear Nose Throat J., Sep;79(9):690-3, 696, 698 passim. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/11011488/

Gellner C. (2018) Should I be worried if my child gets sick too often? [Interview transcript] Health University of Utah. https://healthcare.utah.edu/the-scope/shows.php?shows=0_5nzgsffm  

Hardjojo A, Shek LP, van Bever HP, Lee BW. (2012). Rhinitis in children less than 6 years of age: current knowledge and challenges. Asia Pac Allergy, Jan;2(1):90. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3206246/   

Nationwide Children’s Hospital (2014). Suctioning the Nose with a Bulb Syringe. https://www.nationwidechildrens.org/family-resources-education/health-wellness-and-safety-resources/helping-hands/suctioning-the-nose-with-a-bulb-syringe

Ramos-Jorge J., Pordeus I. A… (2011). Prospective Longitudinal Study of Signs and Symptoms Associated With Primary Tooth Eruption. Pediatrics, 128 (3) 471-476. https://doi.org/10.1542/peds.2010-2697

Roberts G., Xatzipsalti M… (2013). Paediatric rhinitis: position paper of the European Academy of Allergy and Clinical Immunology. European Journal of Allergy and Clinical Immunology, vol. 68, issue 9, 1102-1116. https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/all.12235

World Health Organization (2007). Promoting safety of medicines for children (NLM classification: WS 366). https://apps.who.int/iris/handle/10665/43697

You seem to be browsing from outside the EU.
You might find the content on our International site more relevant.

Privacy Preference Center

Strictly Necessary

This type of cookies are essential to enable you to move around our website and use its features and/or services.

wp-settings-3, wp-settings-time-3, gdpr[allowed_cookies], gdpr[consent_types], gdpr[privacy_bar], wpml_browser_redirect_test, wordpress_test_cookie, _icl_visitor_lang_js

Statistics

These cookies are used to collect information about how visitors use our website. We use the information to compile reports and to help us improve the website. The cookies collect information in an anonymous form, including the number of visitors to the website and where visitors have come to the website from and the pages they have visited.

_dc_gtm_UA-XXXXXXXX-X, _ga, _gid, _hjIncludedInSample
_dc_gtm_UA-XXXXXXXX-X, _ga, _gid
_hjIncludedInSample